Biochemie (B. Sc.)

Am Studium interessiert?

Kurzbeschreibung und Studienplatzbewerbung:

Die Leibniz Universität Hannover bietet zusammen mit der Medizinischen Hochschule Hannover die konsekutiven Studiengänge „Bachelor of Science Biochemie“ und „Master of Science Biochemie“ an. Dabei ist für den Bachelorstudiengang Biochemie die Leibniz Universität mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät federführend.

Ziele und Qualifikationsprofil
– Aufgaben und Anforderungen im Fach Biochemie

Die Biochemie hat sich an der Schnittfläche der klassischen Fächer Chemie, Biologie und Medizin etabliert. Insbesondere mit der Stoffwechselbiochemie und Molekularbiologie versucht sie die Phänomene des Lebens von der molekularen Ebene her zu verstehen und zu erklären. Daher sind Biochemikerinnen und Biochemiker in der wissenschaftlichen Untersuchung von Lebensvorgängen in der Forschung als auch in der Anwendung dieser Erkenntnisse in Klinik und Industrie involviert.
Die Studierenden erwerben das Verständnis für naturwissenschaftliche, insbesondere chemische und biochemische Grundlagen. Sie können die wesentlichen biochemischen und molekularbiologischen Methoden auf wissenschaftliche Fragestellungen anwenden und sind sich der grundsätzlichen gesellschaftlichen Bedeutung des Faches bewusst.

  • Qualifikationsziele

    Wesentliche Qualifikationsziele im Bachelorstudiengang Biochemie sind

    • eine breite Fachausbildung in Biochemie, Molekularbiologie und Chemie (Allgemeine und Anorganische Chemie, Organische und Physikalische Chemie) sowie die Kenntnis der relevanten Grundlagen in Mathematik, Physik und Biologie
    • die Befähigung zur Anwendung chemischer, biochemischer, molekularbiologischer und bioinformatischer Methoden
    • die Einbeziehung der multizellulären Organisation der Lebewesen sowie deren hierarchischer und kompartimentierter Organisation und evolutionären Entstehung in die Untersuchungen

    Absolventinnen / Absolventen des Bachelorstudiengangs Biochemie sind in der Lage

    • Versuchsabläufe zu planen und unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen innerhalb eines Zeitkorridors zu organisieren
    • Methoden der Chemie und Biochemie anzuwenden und deren Hintergründe wiederzugeben sowie zu erläutern
    • Lösungen begrenzter Probleme mit wissenschaftlichen Methoden zu erarbeiten
    • Resultate sachgerecht und in ansprechender Form darzustellen und im Zusammenhang mit der relevanten, aktuellen Literatur einzuordnen
    • Versuchsergebnisse zu interpretieren und Schlussfolgerungen zu ziehen
    • aktuelle Entwicklungen in der Methodik zu verstehen und diese in der Versuchs- und Arbeitsplanung anzuwenden


    Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Biochemie können sowohl eine berufliche Tätigkeit aufnehmen als auch ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in einem wissenschaftlichen Masterstudiengang vertiefen.

AUFBAU DES STUDIUMS: PFLICHT-, WAHLPFLICHT- UND ZUSATZMODULE

Studieren an zwei Hochschulen

Die Lehrveranstaltungen der ersten 4 Semester finden im Wesentlichen an der Leibniz Universität statt. Das 5. und 6. Semester wird dagegen nahezu vollständig an der Medizinischen Hochschule absolviert.

Der Bachelorstudiengang Biochemie ist ein modularisierter Studiengang. Detaillierte inhaltliche und kompetenzorientierte Informationen zu den Lehrveranstaltungen des Bachelorstudiengangs sowie Informationen zu Pflicht- und Wahlmodulen finden Sie im Modulhandbuch.

Neben den Pflichtmodulen werden im Bachelor Biochemie Leistungspunkte (LP) in einem freien Wahlbereich erbracht; dieser kann aus mehreren Modulen zusammengesetzt sein. Insgesamt müssen im Verlauf des Studiums 17 LP im Wahlbereich erbracht werden.
Es können Module aus dem Angebot der Leibniz Universität, der Tierärztlichen Hochschule und der Medizinischen Hochschule sowie – auf Antrag an den Prüfungsausschuss – externe Module gewählt werden, sofern auch die jeweiligen Dozierenden zustimmen.

Prüfungen: Termine, Anmeldung und Informationen

Zu Beginn der Vorlesungszeit finden Sie hier die aktuellen Prüfungstermine.

Melde- und Prüfungszeiträume, Online-Services, Hinweise und Vordrucke
Ansprechpartner in Prüfungsangelegenheiten
Prüfungsberechtigte BSc. Biochemie - Module
Prüfungsberechtigte BSc. Biochemie - Bachelorarbeit

Mobilität – Studieren im Ausland

Mobilität im Studium

Auslandsaufenthalt

1- oder 2-semestrige Studienaufenthalte, Austauschprogramme und Kooperationen mit Partnerhochschulen der Naturwissenschaftlichen Fakultät

Der Bachelorstudiengang Biochemie bietet grundsätzlich zwischen dem 5. und 6. Fachsemester ein Mobilitätsfenster.

In der Regel wird im 4. Fachsemester eine Informationsveranstaltung zu den Rahmenbedingungen von möglichen Auslandsaufenthalten angeboten. Auf der Basis dieser Informationen erfolgen dann individuelle Studienberatungen durch den Studienkoordinator.

Studiengangskoordination und Fachberatung

Nichtöffentliche Person
Je nach Fragestellung stehen Ihnen verschiedene Personen mit Rat und Tat zur Seite: