Lebensmittelwissenschaft im Masterstudiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen (M. Ed.)

Am Studium interessiert?

Studienschwerpunkte, Semesteranzahl, Zugangsvoraussetzungen, empfohlene Fähigkeiten,  Berufsmöglichkeiten und alles zur Studienplatzbewerbung:

Die universitäre Ausbildung für Lehrerinnen und Lehrer an Berufsbildenden Schulen wird als konsekutiver Studiengang mit einem Bachelor- und dem anschließenden Masterabschluss angeboten.

Die Studienstruktur sieht ein sechssemestriges Bachelorstudium und ein viersemestriges Masterstudium vor, in dem im Bachelor und im Master drei Studienschwerpunkte studiert werden:

  1. Berufliche Fachrichtung (Lebensmittelwissenschaft)
  2. Unterrichtsfach
  3. Professionalisierungsbereich (Berufs- und Wirtschaftspädagogik + Schlüsselkompetenzen)

Als Unterrichtsfächer können Chemie, Deutsch, Englisch, Evangelische Religion, Katholoische Religion, Mathematik, Informatik, Physik, Politik, Spanisch oder Sport gewählt werden. Anstelle des Unterrichtsfaches kann auch Sozial-/Sonderpädagogik in der beruflichen Bildung gewählt werden.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums Lebensmittelwissenschaft im Bachelorstudiengang Technical Education können Sie sich mit entsprechender Qualifikation (u. a. Mindestnotendurchschnitt 2,5) für den weiterführenden Studiengang Lebensmittelwissenschaft im Masterstudiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen bewerben. Darin werden die fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Inhalte des Bachelorstudiums vertieft.

Die Studieninhalte werden modularisiert angeboten und die Prüfungsleistungen müssen in Form von Modulprüfungen studienbegleitend erbracht werden. Das Bachelor- sowie das Masterstudium werden jeweils mit einer wissenschaftlichen Arbeit (Bachelor- bzw. Masterarbeit) abgeschlossen.

Ein Direkteinstieg in den Masterstudiengang ist nicht möglich. Die Zulassungsvoraussetzungen
für den Masterstudiengang setzen einen Zweifach-Bachelor sowie pädagogische Kompetenzen
voraus.

  • Voraussetzungen

    Bei der Bewerbung für den Studiengang Lebensmittelwissenschaft im Masterstudiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen sind nachzuweisen:

    • Der erfolgreiche Abschluss des Studiengangs Lebensmittelwissenschaft im Bachelorstudiengang Technical Education (Bachelor of Science) oder eines vergleichbaren Studiengangs mit einer der der Verordnung über Masterabschlüsse für Lehrämter in Niedersachsen entsprechenden Kombination von beruflicher Fachrichtung und Unterrichtsfach
    • 150 Leistungspunkte bis 15.01. bzw. 15.07. eines Jahres

     

    Genauere Informationen der Zugangsordnung zu entnehmen.

  • Welchen Abschluss erreiche ich mit dem Studium

    Abschluss: Master of Education (M. Ed.), Lehramt an Berufsbildenden Schulen, Fachrichtung Lebensmittelwissenschaft

    Mit diesem Abschluss erlangen Sie die Berechtigung zur Bewerbung für einen Refererndariatsplatz im Lehramt an Berufsbildenden Schulen.

  • Schwerpunkte des Studiums

    Vertiefend werden im Studiengang folgende Bereiche behandelt, die inhaltlich aufeinander abgestimmt sind:

    • Technologie und Verfahrenstechnik von Lebensmitteln – Gastronomie, Getreide, Fleisch
    • Qualitätsmanagement und Lebensmittelsicherheit
    • Didaktik im Berufsfeld Ernährung
    • Ernährungsassoziierte Erkrankungen – Wissenschaftliche Grundlagen der Bildungspraxis
    • Berufsfelddidaktik: Schulische Praxis
    • Didaktisches und methodisches Handeln im Berufsfeld Ernährung
  • Empfohlene Fähigkeiten für ein erfolgreiches Studium

    Naturwissenschaftliches Interesse und fundierte Kenntnisse in den Naturwissenschaften (z. B. Chemie) sind Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium.

    Außerdem sollten Interesse und Freude an der Arbeit mit jungen Menschen sowie kommunikative und soziale Fähigkeiten vorhanden sein.

  • Studienbegleitendes Berufspraktikum

    Vor Ende des Masterstudiums müssen ein studienbegleitendes Berufspraktikum über 52 Wochen in einem ernährungsgewerblichen oder hauswirtschaftlichen Beruf absolviert werden. Eine abgeschlossene Lehre im ernährungsgewerblichen oder hauswirtschaftlichen Bereich kann ggf. angerechnet werden. Weiteres regelt eine entsprechende Verordnung.

    Es wird dringend empfohlen, das Berufspraktikum VOR Beginn des Bachelorstudiums zu absolvieren.

AUFBAU DES STUDIUMS: PFLICHT-, WAHLPFLICHT- UND ZUSATZMODULE

Studienstruktur: Vom Bachelor zum Master

Studienverlaufsplan: Übersicht der Pflichtmodule

Modulhandbuch

Lebensmittelwissenschaft im Masterstudiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen (M. Ed.)

Im Studiengang Lebensmittelwissenschaft im Masterstudiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen werden vier Wahlpflichtmodule angeboten von denen im Laufe des 4-semestrigen Studiums eines zu wählen ist. Mittels der Wahlpflichtmodule richten Sie Ihren Studienschwerpunkt individuell aus.

  • Die Wahlpflichtmodule
    ModulLehrveranstaltungen
     
    Berufliche Fachpraxis Ernährung
     

    A) Seminar (S)

    B) Experimentelle Übung (S)

     
    Technologie und Verfahrenstechnik:
    Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung
     

    A) Seminar (S)

    B) Experimentelle Übung (S)

     
    Technologie und Verfahrenstechnik:
    Fleischtechnik

    A) Seminar (S)

    B) Experimentelle Übung (S)

     
    Technologie und Verfahrenstechnik: Getreide-, Back- und Süßwarentechnik
     

    A) Seminar (S)

    B) Experimentelle Übung (S)

Prüfungen: Termine, Anmeldung und Informationen


Terminübersicht Prüfungen [PDF]
Melde- und Prüfungszeiträume, Online-Services, Hinweise und Vordrucke
Ansprechpartner in Prüfungsangelegenheiten

Studienabschluss

  • Berufsfelder
    • Nach erfolgreichem Abschluss der Masterprüfungen haben Sie die Eingangsqualifikationen für das Referendariat zum Lehramt an Berufsbildenden Schulen erlangt. Ihr zukünftiger Arbeitsplatz als Studienrat/rätin ist die Berufsschule und die Berufsfachschule oder das Fachgymnasium. Dort bilden Sie Schüler und Schülerinnen aus, die folgende Lehrberufe anstreben: u. a. Hotelfachfrau/-mann, Restaurantfachfrau/-mann, FleischerIn, BäckerIn, KonditorIn, Koch/Köchin, FachverkäuferIn, SystemgastronomIn.
    • Eine Promotion zum Dr. rer. nat. und Dr. phil. ist ebenfalls möglich.

     

    Link zu allgemeinen Infos/Verteilerseite: Nach dem Studium

Einblicke Studiengang/Eindrücke aus dem Studium

AM STUDIENGANG BETEILIGTE LEHRPERSONEN, INSTITUTE, GGF. ANDERE FAKULTÄTEN

Studiengangskoordination und Fachberatung

Nichtöffentliche Person

Fachberatung, BaföG-Beauftragter und Anrechnung von Prüfungsleistungen

Nichtöffentliche Person
Je nach Fragestellung stehen Ihnen verschiedene Personen mit Rat und Tat zur Seite: