• Zielgruppen
  • Suche
 

Neubesetzung der Ämter der dezentralen Gleichstellungsbeauftragten

Auf dem Foto (von links nach rechts): Prof. Dr. Jutta Papenbrock, Dekan Prof. Dr. Udo-Klaus Schmitz, Dr. Angela Imhoff-Daniel, Dr. Inga Schneider, Anna-Barbara Heindl, Dr. Barbara Höft-Lessdorf

Der Fakultätsrat wählt am 27. Juni 2018 die dezentralen Gleichstellungsbeauftragten für die Naturwissenschaftliche Fakultät. Die fünf Kandidatinnen wurden am 7. Juni 2018 auf der Gleichstellungsversammlung vorgestellt und zuvor entsprechend der Wahlordnung vorgeschlagen. Nach der Wahl besetzen die Gewählten bis zum 30. September 2020 die Ämter.

 

Folgende Kandidatinnen stehen zur Wahl:

  • Professorin Jutta Papenbrock, Institut für Botanik,
  • Anna-Barbara Heindl, Institut für Wirtschafts- und Kulturgeographie,
  • Dr. Angela Imhoff-Daniel, Institut für Wirtschafts- und Kulturgeographie,
  • Dr. Inga Schneider, Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung,
  • Dr. Barbara Höft-Lessdorf, Naturwissenschaftliche Fakultät Geschäftsstelle

Zu ihren Aufgaben zählen die Beteiligung an Stellenbesetzungsverfahren, Beratung des Kollegiums in Gleichstellungsfragen sowie die Beteiligung an der Entwicklungsplanung. Weitere Fragen zur Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten beantwortet Ihnen die zentrale Gleichstellungsbeauftragte Helga Gotzmann gern.