Leibniz Universität Hannover zur zentralen Website
 
FakultätNews und Veranstaltungen
Mikronährstoffe für die Gesundheit: Forschungspreis der Gesellschaft für angewandte Vitaminforschung für Andreas Hahn

Mikronährstoffe für die Gesundheit: Forschungspreis der Gesellschaft für angewandte Vitaminforschung für Andreas Hahn

Prof. Dr. Manfred Eggersdorfer, Vorsitzender der GVF, überreicht Prof. Dr. Andreas Hahn die Urkunde

Prof. Dr. Andreas Hahn wurde für seine grundlegenden Beiträge im Bereich der Vitamine und Nährstoffe mit dem Forschungspreis 2023 der Gesellschaft für angewandte Vitaminforschung e.V. (GVF) ausgezeichnet.

Professor Hahn ist am Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung an der Leibniz Universität Hannover tätig und verantwortet den Lehrbereich Ernährungsphysiologie und Humanernährung. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die klinische Untersuchung von Mikronährstoffen, ernährungsphysiologische Beurteilungen alternativer Ernährungsformen und die Abgrenzung von Lebensmitteln zu Arzneimitteln. Diese aktive Forschungstätigkeit wird von mehr als 550 Publikationen sowie ca. 70 lebensmittelrechtlichen Arbeiten belegt. Andreas Hahn erhielt mehrere Preise, u.a. 2009 den Lebensmittel-Recht-Preis des Beck-Verlags.

Vitaminforschung: Ehrung für Lebenswerk und grundlegende Beiträge

Die Verleihung des mit 3.000 Euro dotierten GVF-Forschungspreises fand im Rahmen der 56. Medizinischen Woche Baden-Baden statt. Der Preis würdigt wegweisende Arbeiten zur Rolle der Mikronährstoffe für die Gesundheit. Prof. Dr. Manfred Eggersdorfer, Vorsitzender der GVF, gratulierte dem diesjährigen Preisträger: „Wir freuen uns, dass wir mit dem GVF-Forschungspreis einen Wissenschaftler auszeichnen, der mit wegweisenden Arbeiten zur Rolle der Mikronährstoffe für die Gesundheit beitrug“.

Der Forschungspreis wird alle zwei Jahre an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vergeben, die in der Gesamtschau ihrer Arbeiten wesentliche Beiträge zu Vitaminen und anderen Mikronährstoffen geleistet haben. Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre zählten u.a. Prof. Dr. Hans Konrad Biesalski, Universität Hohenheim, und Prof. Dr. Veronika Somoza, Leibniz-Institut für Lebensmittel-Systembiologie, München.

Die Gesellschaft für angewandte Vitaminforschung e. V. (GVF) wurde 1989 gegründet, um die Vitaminforschung zu fördern und deren Anwendung in der Praxis voranzutreiben. In den folgenden Jahren wurde der Fokus auf Nährstoffe erweitert. Die GVF dient als wissenschaftliches Forum für Wissenschaft, Medizin und Wirtschaft, um Informationen auszutauschen und den aktuellen Stand der Forschung zu diskutieren. Die Gesellschaft unterstützt die Kommunikation über die Bedeutung von Vitaminen und Nährstoffen für die Gesundheit, fördert den wissenschaftlichen Austausch durch Kooperationen mit nationalen und internationalen Organisationen sowie die Umsetzung interessanter Forschungsprojekte in diesem Bereich.

Wir gratulieren zu dieser Leistung und zu dieser Auszeichnung!