• Zielgruppen
  • Suche
 

Forschungsinitiative TRUST

Das Ende des fossilen Zeitalters, zunehmende Globalisierung, postindustrielle Gesellschaft, demografischer Wandel – dies sind einige der gegenwärtigen Herausforderungen, die als „Grand Challenges“ verstanden werden und die den weltweiten nachhaltigen Umbau von Wirtschaft und Gesellschaft erfordern. Um eine solch grundlegende Transformation bewältigen zu können, wird neues Wissen über die Entstehung der Probleme, anzustrebende Lösungsansätze und Wege zu deren Umsetzung benötigt.

Die Forschungsinitiative TRUST verfolgt einen integrativen Forschungsansatz, um den Transformationsprozess wissenschaftlich zu unterstützen. Die Forschung ist durch das Zusammenwirken von Ingenieurwissenschaften über Natur-, Planungs- und Raumwissenschaften bis zu Rechts-, Sozial- und Geisteswissenschaften interdisziplinär breit angelegt. Des Weitieren setzen transdisziplinäre Vorgehensweisen gesellschaftliche Fragestellungen in Forschung um und geben die gewonnenen Ergebnisse adressatenorientiert als Handlungswissen in die Gesellschaft zurück. Zentraler inhaltlicher Kern ist die Auseinandersetzung mit Räumen, denn diese bilden den Rahmen für alle natürlichen, technischen, ökonomischen und sozio-kulturellen Prozesse.

Mehr Informationen unter www.trust.uni-hannover.de