FacultyNews and Events
Wasserabweisende Bodeneigenschaften: Dr. Sepehrnia forscht im Institut für Bodenkunde

Wasserabweisende Bodeneigenschaften: Dr. Sepehrnia forscht im Institut für Bodenkunde

Das Phänomen wasserabweisender (hydrophober) Eigenschaften von Böden hat in den vergangenen Jahren in der Wahrnehmung von Geowissenschaftlern, Forst- und Agrarwissenschaftlern stark an Bedeutung gewonnen.
Insbesondere Dürrephasen im Zusammenhang mit dem Klimawandel lassen in manchen Regionen eine verstärkte Ausprägung hydrophober Bodeneigenschaften vermuten. Benetzungshemmungen werden dabei maßgeblich von der chemischen Struktur der natürlichen organischen Bodensubstanz (Humus) beeinflusst. Auswirkungen von Benetzungshemmungen auf wichtige Ökosystemfunktionen sind vielfältig. Zum Beispiel wird die Wasserspeicherleistung der Böden reduziert, Schadstoffmobilisierung und -transport befördert, und es gehen oft Erträge von Kulturpflanzen zurück. Zurzeit fehlt es weitgehend an wissenschaftlichen Ansätzen, Bodenbenetzungshemmungen in ihrem Verhalten zu analysieren, um sie so z.B. direkt in die mathematische Bodenwassermodellierung einzubeziehen.

Im Fokus der Bodenphysik

Nach dem Studium der Bodenkunde an der Isfahan Universität für Technologie (IUT) und während seiner Zeit als Doktorand bekam Herr Sepehrnia 2016 über ein DAAD-Stipendium bereits die Möglichkeit, in Deutschland an den Universitäten Bayreuth und Hannover im Bereich Bodenphysik zu forschen. Seit Oktober 2018 ist Dr. Sepehrnia als Postdoc für zwei weitere Jahre in der Arbeitsgruppe Bodenphysik von Prof. Bachmann an der Leibniz Universität tätig, gefördert durch ein Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung.

Im Fokus seiner Studien in Hannover steht das Zeitverhalten wasserabweisender Bodeneigenschaften unter unterschiedlichen Umweltbedingungen. Dr. Sepehrnia wird an der Ableitung messbarer Parameter und der Formulierung adäquater Mechanismen arbeiten. Insgesamt entwickeln Dr. Sepehrnia und Prof. Bachmanns Arbeitsgruppe ein umfassendes Konzept um wasserabweisende Bodeneigenschaften in Auftreten und Wirkung auf Bodenprozesse zuverlässig zu prognostizieren.