• Zielgruppen
  • Suche
 

Wissenswertes zur Antragsstellung

  • Die Anträge für Graduiertenkollegs (GRK) und für Internationale Graduiertenkollegs (IGK) sind generell vonseiten der Universität bei der DFG einzureichen.
  • Ziel: Förderung des graduierten wissenschaftlichen Nachwuchses
  • Anforderung an das Projekt:
    Forschungsprogramm
    - geprägt von hoher wissenschaftlicher Qualität und Originalität auf internationalem Niveau, außerdem möglichst auch interdisziplinär
    Studienprogramm
    - bezieht sich direkt auf das Forschungsprogramm und enthält innovative Lehr- und Betreuungselemente, welche deutlich hinausgehen über die üblichen Doktorandenkolloquien im Promotionsstudium
    Gastwissenschaftlerprogramm - ist intergriert in das Studienprogramm, bewirkt eine Internationalisierung der Ausbildung

  • Art und Umfang der Förderung:
    Stipendien für:
    Doktorandinnen/Doktoranden, Postdoktorandinnen/Postdoktoranden, Absolventinnen/Absolventen mit Fachhochschul- oder Bachelorabschluss
    Unter bestimmten Voraussetzungen Stellen für:
    Promovierende und Postdoktorandinnen/Postdoktoranden
    Mittel für:
    Gastwissenschaftler/Gastwissenschaftlerinnen, Forschungsstudentinnen und -studenten, Reisen, Workshops, kleinere Geräte, Verbrauchsmaterial, Koordination, Sonstiges

  • Die Antragsstellung erfolgt in einem zweistufigen Verfahren:
    1. Zunächst ist eine Antragsskizze zur Begutachtung und Bewertung durch GutachterInnen und Fachkollegien einzureichen, um vonseiten der DFG eine zügige Einschätzung des Potentials des Antrags zu erhalten. Ergebnis und Verlauf der Skizzenbegutachtung werden Ihnen mitgeteilt.
    Anmerkung: Falls ein Internationales GRK beantragt werden soll, sollte frühzeitig vor (!) der Skizzeneinreichung Kontakt mit der DFG-Geschäftsstelle aufgenommen werden - zur Vorbereitung eines IGK können auch Mittel für einen Vorbereitungsworkshop beantragt werden.
    2. Im Falle einer positiven Bewertung der Antragsskizze werden Sie aufgefordert, in Absprache mit den zuständigen Länderreferenten jederzeit einen Einrichtungsantrag einzureichen.
  • Die Laufzeit von GRKs ind IGKs beträgt im 1. Bewilligungszeitraum 4,5 Jahre, danach kann ein Fortsetzungsantrag gestellt werden, der erneut begutachtet wird.
  • Maximale Förderdauer: 9 Jahre

    Nützliche Links zur Antragstellung