• Zielgruppen
  • Suche
 

Von Gewächshäusern bis Woodstock

Der Studienjahrgang 1978 der Gartenbauwissenschaften feiert Semestertreffen in Hannover: Ehemalige Studierende der Fachrichtung Gartenbauwissenschaften, die im Jahr 1978 in diesem Fach studierten, fanden sich am Sonnabend, 26. Juni, zu einem Semestertreffen in der Naturwissenschaftlichen Fakultät zusammen.

Sechs ehemalige Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter waren unter den 80 Gästen. Der Bodenkundler Dr. Gunnar Kirchhof, der 1980 nach Australien ausgewandert war, hatte das Treffen angeregt, und eine kleine Gruppe in Hannover ansässiger Ehemaliger, darunter Lehrende aus dem Fachbereich, übernahm die Vorbereitung und Organisation.

Studierende des Masterstudiengangs International Horticulture unterstützten die Verköstigung mit Kaffee und Kuchen. Danach bereicherte ein Vortrag über die Entwicklung der Lehre und Forschung im Gartenbau von Dr. Andreas Fricke und Dr. Bernd Hardeweg, gefolgt von einem Rundgang über den Campus das Zusammentreffen. Neben den zahlreichen neuen Gewächshäusern und Gebäuden fanden vor allem die alten Hörsäle und besonders das alte Chemielabor großes Interesse bei den in Erinnerungen schwelgenden Gästen.
Der gesellige Abend – passend zum Jahrzehnt – in der Gaststätte "Woodstock" rundete diese gelungene Veranstaltung ab.